jb-2019-swp-dv-2020.jpg
jb-2019-swp-dv-2020.jpg

SWISSPERFORM 27. Delegiertenversammlung 2020

Zürich / Die Delegiertenversammlung 2020 von SWISSPERFORM konnte aufgrund der COVID-19-Pandemie nicht in der gewohnten Art durchgeführt werden. Anstelle der im Progr in Bern geplanten Zu-sammenkunft fand am 16. Juni 2020 eine Videokonferenz statt, und die Delegierten von SWISSPER-FORM entschieden vorab per Online-Umfrage über die statutarischen Geschäfte des Vereins.

Das Geschäftsjahr 2019 war für SWISSPERFORM bewegt und durchaus erfolgreich. Nachdem im Vorjahr zum ersten Mal seit 2011 leicht rückläufige Einnahmen zu verzeichnen waren, konnten 2019 die Erträge leicht gesteigert werden. Die Brutto-Tarifeinnahmen von CHF 58.3 Mio. entsprechen einem Plus von 0.49% gegenüber dem Vorjahr. Diese Steigerung ist nur marginal, sie ist aber aufgrund des schwierigen Umfelds als erfreulich einzuordnen. Hauptverantwortlich für das Wachstum sind die Mehreinnahmen bei der Leerträgervergütung und den Senderechten. Ebenfalls erfreulich ist die Tendenz beim Kostensatz; die höheren Einnahmen sowie die positive Entwicklung der Finanzmärkte und das damit einhergehende Finanzergebnis bewirkten eine Senkung der Verwaltungskosten von 9.41% auf 8.33%.

Die Anzahl Mitglieder von SWISSPERFORM stieg 2019 stark an. An jedem Arbeitstag wurden durchschnittlich sechs neue Berechtigte aufgenommen. Per Ende 2019 gehörten 18‘166 Mitglieder und Auftraggeber SWISSPERFORM an (+9.73%).

2019 investierte SWISSPERFORM CHF 5.8 Mio. in die Förderung von kulturellen und sozialen Projekten. Die Gelder wurden grösstenteils direkt von den angeschlossenen Stiftungen gesprochen. Die Delegierten bewilligten im Rahmen der Delegiertenversammlung auch einen namhaften Beitrag an einen COVID-19-Nothilfefonds der Schweizerischen Interpretenstiftung SIS.

Weiter nahmen die Delegierten von SWISSPERFORM Jahresbericht und Jahresrechnung an und wählten Ersatzmitglieder in die Gremien: Als neuer Vertreter der Phonoproduzenten wurde Ivo Sacchi in den Vorstand gewählt. Ivo Sacchi ist seit 1999 Managing Director von Universal Music Switzerland sowie Präsident der IFPI Schweiz und des Vereins Press Play (Swiss Music Awards). Neue Vertreterin in der Fachgruppe der Phonoproduzenten ist Fabienne Schmuki. Sie ist Co-Geschäftsführerin von Irascible Music & Irascible Records sowie Vorstandsmitglied des Verbands unabhängiger Musiklabels und -produzent*innen IndieSuisse.

Lorenz Haas, Vorsitzender der Fachgruppe Phonoproduzierende und deren Delegierter sowie Indiesuisse, der Verband der unabhängigen Schweizer Musiklabels und Produzent*innen, wiesen in Erklärungen auf die Herausforderung der Digitalisierung hin. Gremien und Verwaltung von SWISSPERFORM wurden eingeladen, diese Herausforderung anzunehmen und gemeinsam zu bewältigen.

Die nächste Delegiertenversammlung von SWISSPERFORM wird am 16. Juni 2021 in Bern stattfinden.

 

Kontakt:

SWISSPERFORM, Kasernenstrasse 23, 8004 Zürich

Poto Wegener (Direktor) /Email: wegener@swissperform.ch / Telefon: + 41 (0)44 269 70 55

Sekretariat SWISSPERFORM / Email: sekretariat@swissperform.ch / Telefon: +41 (0)44 269 70 50

 

Das Unternehmen

SWISSPERFORM ist die unter staatlicher Aufsicht stehende Verwertungsgesellschaft für die Leistungsschutzrechte (sog. verwandte Schutzrechte) in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. SWISSPERFORM stützt sich für ihre Tätigkeit auf eine Bewilligung des Instituts für Geistiges Eigentum (IGE) beziehungsweise auf eine Konzession der liechtensteinischen Regierung.
SWISSPERFORM verwertet Zweitnutzungsrechte: Die Gesellschaft vertritt die Inhaber von Leistungsschutzrechten (Berechtigte) gegenüber den Nutzern (bspw. Musiknutzung durch Sendeunternehmen).

SWISSPERFORM handelt mit den Nutzern und ihren Verbänden Tarife aus und sorgt dafür, dass die entsprechenden Gelder eingezogen und an die Berechtigten (Musiker, Schauspieler, Produzenten etc.) verteilt werden.

SWISSPERFORM arbeitet auch mit den anderen schweizerischen Verwertungsgesellschaften zusammen (namentlich SUISA, SUISSIMAGE, SSA, ProLitteris / siehe: www.swisscopyright.ch).

 

Schweizerische Interpretenstiftung (SIS): www.interpretenstiftung.ch

Schweizerische Kulturstiftung für Audiovision: www.kulturstiftungaudiovision.ch

Stiftung Phonoproduzierende: www.stiftungphonoproduzierende.ch

Stiftung für Radio und Kultur Schweiz (SRKS): www.srks.ch

 

Zahlen 2019:

Brutto-Tarifeinnahmen: CHF 58‘323‘980.41 (+0.49%)

Mitglieder: 18‘166 (+9.73%)

Kulturförderung: CHF 5‘801‘179.44 (via Stiftungen)

Verwaltungsaufwand: 8.33% (2018: 9.41%)

Bruttokostensatz: 11.67% (2018: 12.94%)

Mitarbeiter: 20.41 Vollzeitstellen (24.54 Mitarbeitende)

 

Weitere Angaben zu Organisation, Struktur, Gremienmitgliedern und den Stiftungen finden Sie auf der Webseite: www.swissperform.ch


Link